Video: © katholisch.de
Video   03:15

Gebet: "Herr, Jesus, du wahrer Gärtner"

Pater Gregor Winter ist Zisterzienser im Kloster Langwaden. Während draußen die Natur erwacht, betet und erklärt er ein Gartengebet, das schon über 800 Jahre alt ist.

Pater Gregor Winter spricht das Gebet aus dem Sermo "Zur Weckung der Andacht beim Psalmensingen - In den Gärten des Wortes Gottes“. Das Gartengebet wird Guerric von Igny zugeschrieben, der um 1157 verstorben ist und Abt von Igny bei Reims war sowie Schüler des Heiligen Bernhard von Clairvaux. Der Text des Gebets lautet:

Herr, Jesus, du wahrer Gärtner.

Du bist der Schöpfer sowohl als auch der Pfleger und Hüter deines Gartens, der du mit dem Worte pflanzt, mit dem Geiste begießt und in deiner Kraft wachsen lässt.

Du hast dich geirrt, Maria Magdalena, als du glaubtest, er sei der Gärtner jenes ärmlichen und winzigen Gartens, in dem er bestattet worden war.

Er ist der Gärtner der ganzen Welt, der Gärtner des Himmels, der Gärtner der Kirche, die er hier in dieser Welt pflanzt und bewässert,

bis er sie nach Vollendung des Wachstums versetzt in das Land der Lebenden, an die Bäche lebendigen Wassers.


Zitiert nach: Guerric von Igny: Worte von Feuer. Mystagogische Ansprachen. Hrsg. von Wolfgang Buchmüller OCist. EOS-Verlag St. Ottilien 2012.