Player wird geladen ...

Berufen - Benediktinerinnen von der Abtei Dinklage

An einem Ort zu leben, an dem man angenommen und getragen ist. Das erleben die Schwestern im Kloster Burg Dinklage im Oldenburger Münsterland. Schwester Makrina sagt: "Das Gefühl von zu Hause ist ein Geschenk.“

Im alltäglichen Tun erfahren sie: Hier kann ich ganz bei mir sein, weil ich von Gott und der Gemeinschaft getragen bin. Sie öffnen die Tür ihres Herzens. Zugleich öffnen sie auch anderen ganz konkret Türen: die Türen ihres Klosters, die Türen zu ihrem Leben, zum Gebet und zu Jesus Christus. Schwester Johanna, Schwester Lydia und Schwester Makrina berichten sehr persönlich von ihrem Berufungsweg und von ihrem Leben im Kloster Burg Dinklage im Oldenburger Münsterland.

Das Zentrum für Berufungspastoral ist eine Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz. Es unterstützt, fördert und vernetzt Bemühungen um die Berufungspastoral in den Bistümern Deutschlands, der Ordensgemeinschaften und Säkularinstitute.

Zum Dossier "Berufe in der Kirche"

Zum Artikel "Über das, was im Innersten bewegt"

Zentrum für Berufungspastoral / Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz

Berufen - Pfarrer Hans Schnocks

Berufen - Pfarrer Hans Schnocks

"Ich bin ein Allrounder." Hans Schnocks ist katholischer Pfarrer in Leverkusen und hat ein erfülltes Leben als Priester hinter sich. Auch mit 79 Jahren ist er noch für die Menschen da.

  Video ansehen

Berufen - Religionslehrerin Eva-Maria Oettinger

Berufen - Religionslehrerin Eva-Maria Oettinger

Eva-Maria Oettinger ist katholische Religionslehrerin in Bad Kissingen bei Würzburg.

  Video ansehen

Berufen - Pastoralreferentin Marita Cannivé-Fresacher

Berufen - Pastoralreferentin Marita Cannivé-Fresacher

Als Klinikseelsorgerin in Trier begleitet Marita Cannivé-Fresacher Menschen auch durch dunkle Zeiten. Sie sagt: "Es geht um den Menschen selbst und nicht nur um das, was er kann oder leistet."

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018