Player wird geladen ...

Hilfseinsätze in der Pufferzone

Der Sicherheitsbeauftragte der Caritas Mariupol ist immer dabei, wenn das mobile Einsatzteam in die Pufferzone fährt. Er muss sich entscheiden: Kann das Team aus Mariupol in die Pufferzone reisen, um bedürftigen Menschen dort zu helfen?

Unterwegs mit dem Hilfsteam der Caritas Mariupol in der Pufferzone

Maksym Skrypal wirft schon weit vor Abfahrt immer wieder den Blick auf’s Handy um zu klären, ob Einschläge in der Region gemeldet wurden oder ob die Nacht und der Morgen ruhig verlaufen sind. Heute scheint es ruhig zu sein: Das mobile Einsatzteam der Caritas Mariupol kann loslegen! In zwei Autos verlassen wir die Hafenstadt Mariupol, die mit ihrem östlichen Stadtteil selbst in die Pufferzone ragt und in den vergangenen Jahren immer wieder unter Beschuss lag.

Wie bei der Ampel gelten für Reisen in die Pufferzone drei Sicherheitsstufen: Rot, Gelb und Grün. Bei Rot fährt das mobile Team nicht los. Stufe Gelb erlaubt das Einreisen in bestimmte Regionen. Sollte sich im Verlauf des Tages die Lage auf "Gelb mit Tendenz zu Rot" verschlechtern, wird geraten die Region schnell zu verlassen. Bei Grün kann in der Pufferzone gearbeitet und Menschen mit Lebensmittelpaketen und Medizin versorgt werden.

Mehr zu Caritas International

Jutta Müller

"Wir sind Kinderarbeiter"

"Wir sind Kinderarbeiter"

In Indien müssen Millionen von Kindern arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Das Don Bosco Netzwerk in Indien hat die Initiative „Kinderfreundliche Städte“ gestartet, um Kinderrechte umzusetzen und Kinderarbeit abzuschaffen. Mehr Informationen unter www.strassenkinder.de .

  Video ansehen

"Der Friede ist das Wichtigste"

"Der Friede ist das Wichtigste"

Der Südsudan steht am Abgrund. Ein erbitterter Kampf zweier Lager um die Macht lähmt das jüngste Land der Erde. Ein Interview mit Msgr. Anthony Bangoye, Generalvikar im Südsudan.

  Video ansehen

frei.willig.weg

frei.willig.weg

Ups und Downs, Heimweh, Fernweh, Hoffnungen und Ängste – Philomena absolviert einen Freiwilligendienst in Paraguay. Youtuber Manniac hat sie besucht.

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018