Video: © katholisch.de
Video   03:15

„Sie sind doch noch Kinder!“

Ein Salesianer gegen Kinderprostitution in Sierra Leone.

26.000 Mädchen zwischen neun und 17 Jahren müssen sich in Sierra Leone prostituieren. Sie müssen oft ohne Kondome mit ihren Freiern schlafen und holen sich Geschlechtskrankheiten wie Hepatitis oder HIV. Don Bosco bietet den Mädchen in Freetown Alternativen zur Straße. Interview mit dem Leiter des Kinderschutzzentrums „Don Bosco Fambul“, Pater Jorge Mario Crisafulli über eine Mafia an Menschenhändlern, die die jungen Frauen bis nach Europa bringen.

Mehr dazu auf weltkirche.katholisch.de