Player wird geladen ...

Einsatz für den Frieden in Indien

Pater Sebastian Painadath SJ im Interview beim Katholikentag.

Der indische Jesuit Sebastian Painadath gilt als Mittler zwischen westlicher und östlicher Spiritualität. Er promovierte beim heutigen Kardinal Walter Kasper und reist regelmäßig nach Deutschland, um dort Meditationskurse zu geben. Als Nachfahre von Hindu-Gelehrten kennt er die hinduistische Spiritualität sehr gut und versucht, sie in seine Arbeit mit einfließen zu lassen. In Indien gründete er einen christlichen Ashram, der den Frieden zwischen Muslimen, Hindus und Christen fördern soll. Mit weltkirche.katholisch.de sprach er beim 101. Deutschen Katholikentag in Münster über seine Arbeit.

Mehr dazu auf weltkirche.katholisch.de.

Katholisch.de/Claudia Zeisel

"Wir sind Kinderarbeiter"

"Wir sind Kinderarbeiter"

In Indien müssen Millionen von Kindern arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Das Don Bosco Netzwerk in Indien hat die Initiative „Kinderfreundliche Städte“ gestartet, um Kinderrechte umzusetzen und Kinderarbeit abzuschaffen. Mehr Informationen unter www.strassenkinder.de .

  Video ansehen

"Der Friede ist das Wichtigste"

"Der Friede ist das Wichtigste"

Der Südsudan steht am Abgrund. Ein erbitterter Kampf zweier Lager um die Macht lähmt das jüngste Land der Erde. Ein Interview mit Msgr. Anthony Bangoye, Generalvikar im Südsudan.

  Video ansehen

frei.willig.weg

frei.willig.weg

Ups und Downs, Heimweh, Fernweh, Hoffnungen und Ängste – Philomena absolviert einen Freiwilligendienst in Paraguay. Youtuber Manniac hat sie besucht.

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018