Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (l.) und sein Privatsekretär, Kurienerzbischof Georg Gänswein.
Der emeritierte Papst folgt der Einladung von Papst Franziskus

Benedikt XVI. kommt zu Eröffnung des Heiligen Jahres

Am Dienstag gibt es einen der seltenen öffentlichen Auftritte des emeritierten Papstes Benedikt XVI.: Der 88-Jährige nimmt an der Eröffnung des Heiligen Jahres teil. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass er einer großen kirchlichen Feier im Vatikan beiwohnt.

Vatikanstadt - 05.12.2015

In den vergangenen Wochen hatte Franziskus seinen Vorgänger mehrfach zitiert, wenn es um den Zusammenhang von Barmherzigkeit und Wahrheit ging.

Emeritierter Papst schon mehrfach auf Feiern am Petersplatz

Benedikt XVI. lebt zurückgezogen in einem Kloster in den Vatikanischen Gärten; auf die Einladung seines Nachfolgers hin hat er aber schon mehrmals an Feiern auf dem Petersplatz teilgenommen, etwa an der Heiligsprechung der Päpste Johannes XXIII. (1958-1963) und Johannes Paul II. (1978-2005) im vergangenen Jahr. (KNA)

Immer noch Frühaufsteher

Fast drei Jahre ist es her, dass Papst Benedikt XVI. mit seinem Rücktritt die Welt überraschte. Mittlerweile lebt der 88-Jährige zurückgezogen im Vatikan. Doch langweilig wird es dem emeritierten Papst trotzdem nicht, wie sein Bruder Georg erzählt.