Bistum Limburg rät: Besuch Deine muslimischen Nachbarn!
Aktion "Friday's for prayer" ruft zu Moscheebesuch am Freitag auf

Bistum Limburg rät: Besuch Deine muslimischen Nachbarn!

Statt "Fridays for Future" soll es an diesem Freitag zumindest im Bistum Limburg "Friday's for prayer" heißen: Die hessische Diözese will nach dem Terroranschlag von Christchurch mit einer besonderen Aktion Solidarität mit Muslimen ausdrücken.

Limburg - 20.03.2019

Nach dem verheerenden Terroranschlag im neuseeländischen Christchurch hat das Bistum Limburg unter dem Motto "Friday's for prayer – Besuch Deine muslimischen Nachbarn!" zur Solidarität mit Muslimen aufgerufen. Der Aufruf, der am Mittwoch vom Bistum verbreitet wurde, solle dazu anregen, muslimische Mitbürger beim kommenden Freitagsgebet in ihrer Moschee zu besuchen.

"Dabei muss nicht viel passieren, außer dass wir Empathie zeigen und unseren Nachbarn vermitteln, dass sie nicht alleine sind", sagte der diözesane Beauftragte für Islamfragen, Frank van der Velden. Eine Geste dieser Art habe große Bedeutung für Menschen, die sich Sorgen machten. Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hatte zuvor in einem Interview im Deutschlandfunk gesagt, dass viele Muslime nach dem Attentat in Christchurch auch in Deutschland Angst hätten, ihre Kinder zum Gebet in die Moschee mitzunehmen.

Bei dem Attentat in Christchurch waren am vergangenen Freitag in zwei Moscheen insgesamt 50 Menschen getötet worden. Weltweit hatten Vertreter aus Politik und Religion mit Bestürzung auf die Anschläge reagiert. Papst Franziskus verurteilte die Taten als "sinnlose Gewaltakte". (stz)

Linktipp

Weitere Informationen zur Aktion "Friday's for prayer – Besuch Deine muslimischen Nachbarn!" finden Sie auf der Internetseite des Bistums Limburg.