Ein Mann mit grauen Haaren und Brille hält einen Vortrag
Bild: © KNA
Theologieprofessor Michael Sievernich nimmt an Synode teil

Frankfurter Jesuit überraschend nachnominiert

Der Frankfurter Theologieprofessor und Jesuit Michael Sievernich nimmt überraschend an der am Sonntag beginnenden Bischofssynode über Ehe und Familie im Vatikan teil. Er wurde als weiterer deutscher Teilnehmer nachnominiert.

Vatikanstadt - 03.10.2015

Der emeritierte Professor für Pastoraltheologie an der Universität Mainz und der Jesuiten-Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt/Main wird ein Berater der Synode. Bislang gab es keinen deutschsprachigen Berater für die Bischofsversammlung.

Sievernich kennt Papst Franziskus von dessen Deutschlandaufenthalt her persönlich: Er betreute Jorge Mario Bergoglio, als dieser 1986 für das später aufgegebene Projekt einer Doktorarbeit für einige Monate an der Frankfurter Hochschule seines Ordens war. Insgesamt gibt es jetzt zehn deutsche Teilnehmer, Beobachter und Mitarbeiter bei der Bischofssynode. (KNA)