Petersplatz, Petersdom, Kuppel, Rom, Vatikan
Details zu Eröffnung und Verlauf des Jahres der Barmherzigkeit bekanntgegeben

Heiliges Jahr beginnt mit Konzilstexten

Am Dienstag ist es soweit: Zu Lesungen aus den vier Konstitutionen des Zweiten Vatikanischen Konzils öffnet der Papst die Heilige Pforte des Petersdoms und läutet damit das Heilige Jahr ein. Ein erster Höhepunkt folgt gleich am ersten Abend.

Vatikanstadt - 04.12.2015

Am Abend des Eröffnungstages ist auf dem Petersplatz ab 19.00 Uhr eine große Lichtvorführung im Zeichen von Umwelt- und Klimaschutz geplant. Unter dem Motto "Fiat Lux (Es werde Licht): Unser gemeinsames Haus erleuchten" werden dabei Fotos namhafter Fotografen in Riesenformat auf die Fassade und die Kuppel des Petersdoms geworfen. Die Bilder werden laut Fisichella unter anderem die Schönheit der Natur und die Folgen des Klimawandels zeigen. Das sei auch als Signal an die drei Tage darauf in Paris endende Weltklimakonferenz gemeint.

Heilige Pforten in der Weltkirche öffnen am 13. Dezember

Wie Fisichella weiter mitteilte, werden am folgenden Sonntag (13. Dezember) dann erstmals in der Geschichte der Jubeljahre die Heiligen Pforten aller Kathedralen weltweit am selben Tag geöffnet. Franziskus wird an diesem Tag die der Lateranbasilika aufstoßen, seiner eigentlichen Bischofskirche als Bischof von Rom.

Am Freitag, den 18. Dezember, will Franziskus ein Caritas-Heim in Rom für Notleidende besuchen. Auch in den künftigen Monaten des Heiligen Jahres werde er jeweils an einem Freitag eine solche symbolische Geste der Barmherzigkeit vollziehen, um an das Motto des Kirchenereignisses zu erinnern, so Fisichella. Die Besuche in den verschiedenen römischen Einrichtungen sollen im privaten Rahmen stattfinden.

Bis zu 33 Millionen Pilger werden erwartet

Bei den zahlreichen Großereignissen des Heiligen Jahres werden nach den Worten des Erzbischofs bis zu 1.000 Freiwillige für die Pilger im Einsatz sein. Insgesamt werden bis zum Ende des Jubeljahres am 20. November 2016 bis zu 33 Millionen Pilger in Rom erwartet. Für sie ist in der Via della Conciliazione ein zentrales Empfangsbüro eingerichtet. Dort erhalten sie die kostenlosen Tickets zum Durchschreiten der Heiligen Pforten am Petersdom und den vier übrigen römischen Papstbasiliken sowie die Bestätigungsurkunde. In Verbindung mit Gebet, Buße und Eucharistie erlangen die Pilger nach katholischem Glauben einen Ablass von ihren Sündenstrafen. (KNA)