Die Pforte des Petersdoms in Rom.
Durchschreiten der Heiligen Pforte nur mit Ticket

Kein Ablass ohne Einlasskarte

Wer im kommenden Heiligen Jahr die Heilige Pforte des Petersdoms durchschreiten möchte, braucht dafür ein Ticket. Die verpflichtende Anmeldung unter Angabe von Personalien und Besuchszeitpunkt hat ihre Gründe.

Rom - 14.08.2015

Die Reservierung eines Besuchstermins ist den Angaben zufolge online oder in einem Pilgerzentrum neben der Engelsburg möglich. Auf der zum Petersplatz verlaufenden Via della Concilliazione wird eine Sicherheitsschleuse eingerichtet, die nur mit gültiger Karte passiert werden kann.

Neben der Vermeidung von Staus und der Sorge vor Terroranschlägen spielten bei der Maßnahme laut Andreatta auch seelsorgliche Erwägungen eine Rolle: Papst Franziskus wünsche, dass die Gläubigen die Heilige Pforte nicht "mechanisch", sondern in einer Haltung der Sammlung und Reflexion durchschreiten.

Das Heilige Jahr beginnt am 8. Dezember und endet am 20. November 2016. Dazu werden bis zu 33 Millionen Pilger in Rom erwartet. Das Durchschreiten der Heiligen Pforte symbolisiert im Rahmen der Wallfahrt den Übergang von Schuld zur Gnade. Verbunden mit Gebet, Beichte und Eucharistie können Gläubige dabei einen Ablass erwerben. (luk/KNA)

Link-Tipp: "Jubiläum der Barmherzigkeit"

Papst Franziskus hat ein neues Heiliges Jahr angekündigt. Das sogenannte "Jubiläum der Barmherzigkeit" soll vom 8. Dezember 2015 bis zum 20. November 2016 dauern. Es soll eine "neue Etappe auf dem Weg der Kirche" sein.