Neuer Generalvikar in Magdeburg
Bernhard Scholz tritt Nachfolge von Raimund Sternal an

Neuer Generalvikar in Magdeburg

Bischof Gerhard Feige hat Bernhard Scholz zum neuen Generalvikar für das Bistum Magdeburg ernannt. Der promovierte Moraltheologe leitete bisher die Fachakademie für Gemeindepastoral in Magdeburg. Er tritt seine Stelle zum 1. September an.

Magdeburg - 11.03.2016

Scholz wurde 1956 in Bad Lauchstädt geboren und 1984 in Magdeburg zum Priester geweiht. Nach ersten Erfahrungen in der Seelsorge ging er 1988 als Assistent an das Philosophisch-Theologische Studium Erfurt. Nach der Promotion war Scholz unter anderem Rektor des Seminars für Gemeindepastoral und Vorsitzender des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg. Seit 2003 leitet er die Fachakademie für Gemeindepastoral in Magdeburg und wurde 2011 in das Domkapitel berufen. Seit 2005 ist Scholz zudem Mitglied der Ethik-Kommission des Landes Sachsen-Anhalt. (bod)

Linktipp: Der zweite Mann

Würzburg hat seit vergangener Woche einen Neuen, Köln jetzt auch: die Rede ist vom Generalvikar. In den beiden Diözesen haben die Bischöfe sich gerade neue Stellvertreter ernannt. Doch wozu braucht der Bischof einen derartigen Mitarbeiter? Und in welchen Aufgaben darf der Generalvikar ihn eigentlich vertreten? Katholisch.de liefert Antworten.