Das Europäische Parlament in Straßburg.
Europäisches Parlament zeichnet inhaftierten saudi-arabischen Blogger aus

Sacharow-Preis für Raif Badawi

Der saudi-arabische Blogger Raif Badawi erhält den Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit des Europäischen Parlaments. Badawi wurde 2014 zu zehn Jahren Haft und tausend Stockhieben verurteilt, weil er den Islam beleidigt haben soll.

Straßburg - 29.10.2015

Badawi wurde 2014 in Saudi-Arabien zu zehn Jahren Haft und tausend Stockhieben verurteilt, weil er auf seinem Blog den Islam beleidigt haben soll. Die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 16. Dezember in Straßburg verliehen. Mitbewerber um den Preis waren die demokratische Opposition in Venezuela und der im Februar ermordete russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow.

Der Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit wird seit 1988 jährlich vom Europäischen Parlament vergeben. Es zeichnet damit Persönlichkeiten und Institutionen aus, die sich besonders für Menschenrechte und den Schutz von Minderheiten, die Achtung des Völkerrechts und die geistige Freiheit einsetzen.

Benannt ist die Auszeichnung nach dem sowjetischen Physiker und Friedensnobelpreisträger Andrej Sacharow (1921-1989). Die Europaabgeordneten wollen mit ihr die Menschenrechte und Demokratie in aller Welt fördern. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem der ehemalige UNO-Generalsekretär Kofi Annan und Südafrikas Ex-Präsident Nelson Mandela. (stz/dpa/KNA)