Ein Liegestuhl steht an einem sonnigen Strand.
Ein Grußwort von Erzbischof Hans-Josef Becker

Sommerferien sind Festtage

Er erinnere sich genau an das Gefühl, wenn der letzte Schulgong die Sommerferien einleitete: Erzbischof Hans-Josef Becker richtet sich vor den großen Ferien mit einem Grußwort an die Schüler in NRW.

Paderborn - 14.07.2017

Erzbischof Becker

Liebe Mädchen und Jungen,

heute ist es soweit: Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen beginnen. Welcher Schüler und welche Schülerin fiebert darauf nicht schon seit Wochen hin? Mir ging es in meiner eigenen Schulzeit nicht anders. Die liegt zwar schon ein wenig zurück – in diesem Jahr ist es 50 Jahre her, dass ich mein Abitur gemacht habe –, aber noch immer erinnere ich mich genau, wie es sich angefühlt hat, wenn die letzten Tage vor den Sommerferien in der Schule angebrochen sind, wenn dann der Gong ertönte und sechs Wochen "Aus-Zeit" vom Lernen in der Schule eingeläutet hat. Erst einmal unbeschwert abschalten, ganz viel Zeit für gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden hieß es damals wie heute. Viele von euch werden sicherlich mit den Eltern und Geschwistern in den Urlaub fahren, vielleicht ans Meer, vielleicht in die Berge. Vielleicht nehmt ihr auch an einer Ferienfreizeit teil und erlebt mit anderen Kindern und Jugendlichen in großer Gemeinschaft eine gute Ferienzeit. In jedem Fall bedeuten Ferien: freie Zeit miteinander und füreinander haben, für die sonst im Alltag vielleicht nicht so viel Platz bleibt. Gerade deshalb erhalten die Ferien ja ihren besonderen Wert. Nicht umsonst kommt das Wort "Ferien" vom lateinischen Wort "Feriae" – das heißt nichts anderes als "Festtage".

Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass die Ferien für euch echte "Festtage" werden, in denen ihr durch unvergessliche Erlebnisse und Begegnungen mit anderen Menschen auch Gott begegnen könnt! Er möge euch in den nächsten sechs Wochen mit seinem Segen begleiten und euch so auch Kraft für das nächste Schuljahr schenken.

Euer

Unterschrift Erzbischof Becker

Zur Person

Hans-Josef Becker, geboren am 8. Juni 1948, ist Erzbischof von Paderborn und Vorsitzender der Kommission für Erziehung und Schule.