Benedikt XVI. im Porträt
Gruppe aus dem bayerischen Hirschau besucht den emeritierten Papst

Weißwürste für Benedikt XVI.

Benedikt XVI. hat Besuch aus seiner bayerischen Heimat empfangen. Am Donnerstag machte ihm eine Delegation aus der Oberpfalz vor seinem Altersruhesitz die Aufwartung. Besonders freute sich der 89-Jährige über einige Mitbringsel.

Vatikanstadt - 17.12.2015

Mitgebracht hatten die Besucher Benedikt XVI. selbst gebackene Plätzchen, Weißwürste, einen Wildkräuterkäse aus dem Allgäu sowie weitere bayerische Spezialitäten. Darüber habe sich der emeritierte Papst besonders gefreut, sagte Bayerns Europaministerin Beate Merk (CSU).

Der 89-Jährige, der sich ein Dreiviertstunde Zeit für seine Gäste nahm, sei "lustig und sehr gut aufgelegt" gewesen, berichtete Merk weiter. Zum Abschied hätten die Oberpfälzer gemeinsam mit dem emeritierten Papst das Kirchenlied "Großer Gott wir loben dich" angestimmt.

An diesem Freitag wird die 25 Meter hohe Fichte aus Hirschau auf dem Petersplatz erstmals erleuchtet. (KNA)