Das Logo für den Weltjugendtag in Panama.
Das Lied für Panama 2019 gibt es jetzt in fünf Sprachen

Internationale Hymne für Weltjugendtag veröffentlicht

Jugend - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: die Vorbereitungen für den 34.Weltjugendtag in Panama 2019 laufen auf Hochtouren. Nun wurde die internationale Hymne für das Großereignis veröffentlicht.

Panama - 05.07.2018

Die Organisatoren des 34. Weltjugendtags in Panama 2019 haben die internationale Version der Weltjugendtagshymne veröffentlicht. Sie setze sich aus dem spanischen Original und den weiteren offiziellen Weltjugendtagssprachen Italienisch, Englisch, Französisch und Portugiesisch zusammen, wie die Deutsche Bischofskonferenz am Donnerstag mitteilte. Die rein spanische Version war bereits im vergangenen Juli veröffentlicht worden.

"Der Weltjugendtag ist ein internationales und vielsprachiges Ereignis", begründete Pedro Guevara-Mann, Diakon und Leiter für Musik und Kunst am Weltjugendtag, die nun veröffentliche Version. Etwa die Hälfte der Teilnehmenden spreche Spanisch, und die andere Hälfte verstehe Englisch, Französisch, Italienisch oder Portugiesisch. Die verschiedenen landessprachlichen Versionen der Hymne wurden von unterschiedlichen Künstlern geschaffen.

Darüber hinaus gibt es auch eine deutsche Fassung. Sie trägt den Titel "Nimm mein Ja" und stammt vom Augsburger Musiker Raphael Schadt. "Innerhalb von zwei Tagen habe ich die Übersetzung des Liedtextes und eine einfache Pianoversion erarbeitet. Danach entstand die Vollversion", sagte der Musiker auf "credo-online" bei der Veröffentlichung im Januar. Die deutsche Version ist allerdings kein Teil der offizielen internationalen Hymne.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Zeitgleich mit der Hymne wurde auch das offizielle Video auf dem YouTube-Kanal Panama 2019 veröffentlicht. "Die internationale Hymne, die Bilder des Landes und der jubelnden jungen Menschen im Video steigern die Vorfreude auf diesen Weltjugendtag nochmals", erläutert Paul Metzlaff, Referent für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz und Projektverantwortlicher.

Der Weltjugendtag ist eine Veranstaltung der römisch-katholischen Kirche und richtet sich an alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 30 Jahren aus aller Welt. Er wird vom Päpstlichen Rat für die Laien und dem Gastgeberland organisiert. Ihren Ursprung haben die Treffen in einer Initiative von Papst Johannes Paul II., der 1984 zum "Internationalen Jubiläum der Jugend" nach Rom einlud. 2019 findet der nächste Weltjugentag vom 22. Bis 27. Januar in Panama statt. Das zentralamerikanische Land folgt auf die polnische Stadt Krakau, die 2016 Austragungsort der Veranstaltung war. (evb)