Bischof Oster ist bereit für Panama. Ganz wichtig: Die Sonnenbrille!
Jugendbischof bereit für Panama

Weltjugendtag: Bischof Oster fertig zum Abflug!

Sonnenbrille: Check. Panamahut: Check. Pilgerheft: Check. Für den Jugendbischof Stefan Oster kann's jetzt losgehen. Sein Rucksack ist gepackt, der Flug zum Weltjugendtag gebucht – und ein paar Tipps für Pilger hat er auch im Gepäck.

Passau - 18.01.2019

Mit Sonnenbrille und Strohhut im Gepäck fliegt der Passauer Bischof Stefan Oster am Sonntag nach Panama zum Weltjugendtag (WJT). Schon um 3.30 Uhr gehe die Reise für ihn los, sagt Oster in einem am Freitag auf seiner Facebook-Seite veröffentlichten Video. Die Sonnenbrille sei "super wichtig", so der Jugendbischof der Deutschen Bischofskonferenz. "Es wird in Panama über 30 Grad haben, hohe Luftfeuchtigkeit, wir werden also auch schwitzen." Auch das Pilgerheft und das Erkennungszeichen der WJT-Pilger, einen Strohhut, habe er freilich eingepackt, ergänzt Oster. Er wisse allerdings noch nicht genau, wie man ihn aufsetze.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Der WJT findet vom 22. bis 27. Januar statt. Zu dem Christentreffen, an dem auch Papst Franziskus teilnehmen wird, werden rund 250.000 Besucher aus der ganzen Welt erwartet. Das bisher letzte Treffen mit Papst Franziskus fand im Juli 2016 im polnischen Krakau statt. Der WJT wird von der katholischen Kirche ausgerichtet und geht auf eine Initiative des heiligen Johannes Paul II. (1978-2005) zurück. Im Wechsel werden die Weltjugendtage in kleinerem Rahmen in den Bistümern vor Ort organisiert und alle zwei bis drei Jahre als weltweites Großtreffen. (KNA)