"VatiVision": Das Netflix für Katholiken kommt
Streamingdienst zeigt religiöse Filme, Serien und Dokus

"VatiVision": Das Netflix für Katholiken kommt

Schon bald wird der Streamingdienst "VatiVision" mit dezidiert christlichem Programm starten: Dessen Anbieter haben schon öfter mit dem Vatikan zusammengearbeitet – und wollen jetzt bis zu 1,3 Milliarden Menschen erreichen.

Rom - 08.10.2019

In Italien startet mit "VatiVision" demnächst ein Streamingdienst nach Netflix-Vorbild, der sich an Menschen mit christlichen Werten richtet. Die Plattform soll Serien, Filme und Dokumentarfilme zu religiösen und künstlerischen Themen anbieten, wie der ORF am Dienstag berichtete. Das Angebot soll demnach im ersten Quartal 2020 starten.

"VatiVision" sei gedacht für ein internationales Publikum, das sich in christlichen Werten wiedererkenne. "Wir rechnen mit potenziellen 1,3 Milliarden Zuschauern katholischen Glaubens auf der ganzen Welt", sagte Luca Tommassini, Präsident der Plattform.

Entworfen wurde der Streamingdienst von der lombardischen Filmproduktionsgesellschaft "Officina della comunicazione" mit Sitz in Bergamo. Sie hatte schon in der Vergangenheit eng mit dem Vatikan und der öffentlich-rechtlichen TV-Anstalt RAI zusammengearbeitet und unter anderem Dokumentarfilme über die Vatikanischen Museen und katholische Persönlichkeiten gedreht.

Im Juni hatte der christliche deutsche Fernsehsender "Bibel TV" bereits einen ähnlichen Streamingdienst namens "Yesflix" gestartet. Dort wolle man positive und lebensbejahende Inhalte anbieten, die christliche Werte unterstützen, hatte der Sender damals mitgeteilt. (cbr)