Davide Pagliarani
Bild: © FSSPX
Generaloberer übt Kritik an Schlussdokument

Piusbruderschaft: Amazonas-Synode mit "abscheulichen Veranstaltungen"

Bei der Amazonas-Synode werde deutlich, dass "die Keime des Glaubensabfalls" immer mehr ihre Früchte tragen. Das sagte der Generalobere der Piusbruderschaft Davide Pagliarani. Deshalb hat er eine Aufforderung an alle Mitglieder, aber auch andere Gläubige.

Menzingen - 30.10.2019

Als "Schauplatz abscheulicher Veranstaltungen" hat die von der römisch-katholischen Kirche getrennte Piusbruderschaft die Amazonas-Synode bezeichnet. Es sei eine Synode gewesen, "bei der der Gräuel götzendienerischer Riten auf nie dagewesene und undenkbare Weise in das Heiligtum Gottes eingedrungen ist", schrieb der Generalobere Davide Pagliarani in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung des eigenen Pressedienstes "fsspx.news". "Das Schlossdokument dieser tumultartigen Versammlung" sei ein Angriff auf die "Heiligkeit des katholischen Priestertums", da es dazu dränge, den Zölibat abzuschaffen und den weiblichen Diakonat einzuführen. Die "Keime des Glaubensabfalls" würden nach wie vor "alle ihre Früchte" tragen.

Pagliarani kritisierte, zugunsten der Inkulturation würden immer mehr heidnische Elemente im Gottesdienst eingebaut. Das bezeuge, "wie sehr sich die Liturgie des Zweiten Vatikanums dafür eignet", so der Generalobere. Damit nahm er wohl Bezug auf die sogenannten "Pachamama"-Figuren, die in traditionalistischen und ultra-konservativen Kreisen für viel Kritik sorgten.

Angesichts dieser Angriffe "auf die Heiligkeit der Kirche" rief Pagliarani am 9. November zu Gebet und sühnender Buße auf. Darüber hinaus sollen am nächsten Tag Sühnemessen von allen Priestern der Bruderschaft gehalten werden, um Gott darum zu bitten, die Kirche zu "beschützen und ihr die Strafen ersparen, die solche Taten unweigerlich nach sich ziehen". Dazu schrieb Pagliarani wörtlich: "Es geht um die Ehre der von unserem Herrn Jesus Christus gegründeten römischen Kirche, die kein abgöttischer und pantheistischer Rummelplatz ist." (mpl)