Papst segnet Rosenkranz – damit Fußballclub nicht absteigt
Franziskus stellt Kenntnisse über argentinische Vereine unter Beweis

Papst segnet Rosenkranz – damit Fußballclub nicht absteigt

Franziskus ist als Fußballfan bekannt und soll nicht nur die Ergebnisse seines Lieblingsclubs "San Lorenzo" verfolgen. Um einen anderen Verein seines Heimatlandes vor dem Abstieg zu retten, spendete der Pontifex nun sogar seinen Segen.

Vatikanstadt - 27.02.2020

Papst Franziskus ist seinem Ruf als großer Fußballfan einmal mehr gerecht geworden: Am Rande der Generalaudienz am Aschermittwoch segnete der Pontifex einen Rosenkranz, um den drohenden Abstieg des argentinischen Fußballclubs "Rosario Central" doch noch abzuwenden. Eine Pilgerin aus dem Heimatland des Papstes, die sich als großer Fan des als "El Canalla" bekannten Vereins zu erkennen gab, hatte Franziskus um seinen Segen gebeten, berichteten argentinische Medien. Ob die Frau sich für einen Rosenkranz entschieden hat, weil er auf Spanisch ebenso wie der Herkunftsort des Vereins "Rosario" heißt, ist nicht bekannt.

Franziskus kennt sich im argentinischen Fußball aus

"Ist 'Rosario Central' dieses Jahr dran?", fragte der Papst die Pilgerin mit einem Augenzwinkern, wie in einem Handyvideo zu sehen ist, das in Argentinien zu einem Internet-Hit geworden ist. Der Kommentar des Pontifex ist als Anspielung auf das schlechte Abschneiden des Clubs aus der Großstadt Rosario zu verstehen, die 300 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires liegt. Momentan spielt "El Canalla" recht erfolgreich und könnte sich sogar für die Copa Sudamericana, das südamerikanische Äquivalent der Europa League, qualifizieren. Doch da für den Verbleib in der argentinischen "Primera División" der Punkteschnitt der vergangenen vier Jahre zählt, könnte "Rosario Central" dennoch der Abstieg drohen.

Franziskus, der ein Anhänger des Clubs "San Lorenzo de Almagro" aus der argentinischen Hauptstadt ist, stellte seine Kenntnisse über das Fußball-Geschehen in seinem Heimatland außerdem unter Beweis, als er im Gespräch mit der Pilgerin auf einen weiteren Verein verwies: "Ihr seid ja schon fast wie 'Atlanta'." Damit bezog sich der Papst auf einen Fußballclub aus Buenos Aires, der mit blau und gelb die gleichen Vereinsfarben führt wie "Rosario Central". Zudem stieg der Traditionsclub "Atlanta" 1985 aus der ersten Liga ab und konnte seitdem nicht wieder in die "Primera División" zurückkehren – ein Schicksal, das "El Canalla" nach dem päpstlichen Siegen hoffentlich erspart bleibt. (rom)