Blick über die Via della Conciliazione auf den Petersplatz und Petersdom
Sechs Frauen unter Finanz-Experten – zwei Deutsche

Neue Mitglieder für Vatikan-Wirtschaftsrat – Marx bleibt Koordinator

Bei der Aufsicht über die finanziellen Aktivitäten des Vatikan setzt Papst Franziskus auf das Fachwissen von Frauen: Sie stellen sechs der sieben neuen Laien-Mitglieder des vatikanischen Wirtschaftsrates. Zwei von ihnen stammen aus Deutschland – ebenso wie der Koordinator des Rates.

Vatikanstadt/Bonn - 06.08.2020

Papst Franziskus hat den Münchner Kardinal Reinhard Marx als Koordinator des vatikanischen Wirtschaftsrates bestätigt. "Ich freue mich sehr, dass Kardinal Marx diese verantwortungsvolle Position auch weiterhin haben wird", kommentierte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Limburgs Bischof Georg Bätzing, am Donnerstag die Personalie aus dem Vatikan. Der Papst setze damit "auf Kontinuität bei diesem wichtigen Thema", so Bätzing. Marx leitet den Wirtschaftsrat des Vatikan bereits seit dessen Gründung im Jahr 2014.

Zudem berief der Papst nach Angaben des Vatikan sechs Frauen und einen Mann zu Mitgliedern des Rates. Unter ihnen befinden sich auch zwei Frauen aus Deutschland. Zum einen wurde die Vorsitzende des Hildesgardis-Vereins, Charlotte Kreuter-Kirchhof, zum Mitglied berufen. Die Jura-Professorin ist Direktorin des Düsseldorfer Instituts für Energierecht und Beraterin der Unterkommission Frauen der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz.

Acht Kardinäle und sieben Laien

Zum anderen ist Marija Kolak aus Berlin nun Mitglied des Wirtschaftsrats. Sie ist Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Neben den beiden wurden zwei Spanierinnen, zwei Frauen aus Großbritannien und ein Finanzexperte aus Italien berufen. Ferner wurden die Kardinäle Peter Erdö (Budapest), Odilo Scherer (Sao Paulo), Gerald Lacroix (Quebec), Joseph Tobin (Newark), Anders Arborelius (Stockholm) und Giuseppe Petrocchi (L‘Aquila) zu Mitgliedern des Wirtschaftsrates ernannt. Der südafrikanische Kardinal Wilfried Fox Napier (Durban) wurde als Mitglied bestätigt.

Bereits am Dienstag hatte der Vatikan mit dem spanischen Wirtschaftsexperten Maximino Caballero Ledo den neuen Generalsekretär des Wirtschaftssekretariats bekanntgegeben. 2014 hatte Franziskus im Zuge der Kurienreform das Wirtschaftssekretariat und den Wirtschaftsrat als dessen Aufsichtsgremium ins Leben gerufen. Zudem überprüft der Rat die Verwaltung und die Finanzen der Kurienbehörden und der weiteren Einrichtungen des Vatikan sowie des Heiligen Stuhls.

Das einflussreiche Dikasterium wird seit 2019 vom spanischen Jesuiten Juan Antonio Guerrero Alves geleitet. Dieser folgte auf den ersten Präfekten des Wirtschaftssekretariats, Kardinal George Pell, der im Februar 2019 wegen Missbrauchs an zwei Jungen zu sechs Jahren Haft verurteilt worden war. Das höchste australische Gericht hob dieses Urteil im April dieses Jahres allerdings wegen mangelnder Beweise auf. (rom)

06.08.2020, 16.30 Uhr: ergänzt um weitere Angaben zum Wirtschaftsrat und die Bestätigung von Kardinal Napier. /rom