Die neue Einheitsübersetzung der Bibel auf katholisch.de
Kooperation mit dem Bibelwerk

Die neue Einheitsübersetzung der Bibel auf katholisch.de

IN EIGENER SACHE - Ob Morgenimpuls oder Abendgebet, Tageslesung oder Sonntagsevangelium: Bereits seit vielen Jahren hält katholisch.de ein vielfältiges spirituelles Angebot für seine Nutzerinnen und Nutzer bereit. Was bisher gefehlt hat? Die Bibel in voller Länge. Doch das ändert sich nun.

Bonn - 05.10.2020

Vom achtsamen Start mit dem Morgenimpuls, der inspirierenden Lebensgeschichte des Tagesheiligen bis zum spirituellen Ausklang mit dem Abendgebet: Schon lange bietet katholisch.de ein breites geistliches Angebot quer durch das liturgische Kirchenjahr. Ab heute stellt das Onlineportal auch die Neue Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift frei zur Verfügung.

Welche Verse wurden in den Tageslesungen vielleicht ausgelassen? Und wie geht es nach dem Ausschnitt des Sonntagsevangeliums weiter? Interessierte Leser von katholisch.de haben nun die Möglichkeit, solchen Fragen auf dem Onlineportal selbst nachzugehen. In übersichtlicher und benutzerfreundlicher Optik bietet katholisch.de alle Schriften des biblischen Kanons an. Zusätzliche erklärende Kommentare und Verknüpfungen zu weiteren eigenen Angeboten werden laufend ausgebaut.

Die Einheitsübersetzung ist die katholische Übersetzung für alle Bereiche des religiösen Lebens: Gottesdienst, Unterricht, Seelsorge und private Lektüre. Nach zehnjähriger Arbeit gab die Deutsche Bischofskonferenz im Jahr 2016 eine vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe heraus. Neueste bibelwissenschaftliche Erkenntnisse flossen in die Revision mit ein. Der ausgewogene Sprachstil der Einheitsübersetzung verbindet charakteristische Wendungen des Originaltextes mit verständlichem Gegenwartsdeutsch. Nicht zuletzt die Namensschreibung setzt neue Maßstäbe im ökumenischen wie jüdisch-christlichen Dialog.

Zur Verfügung gestellt wird die Neue Einheitsübersetzung durch eine Kooperation von katholisch.de mit dem Verlag Katholisches Bibelwerk und der Katholischen Bibelanstalt.

HIER geht es zur Bibel auf katholisch.de!