Bischof gibt überraschend sein Amt auf und geht ins Kloster
"Schwierige, durchlittene, aber zutiefst freie Entscheidung"

Bischof gibt überraschend sein Amt auf und geht ins Kloster

Dieser Schritt ist so überraschend wie ungewöhnlich: Vorzeitig gibt der Diözesanbischof von Ascoli Piceno in Mittelitalien, Giovanni d'Ercole, sein Amt auf und will sich ins Kloster zurückziehen. Eine Begründung lieferte er auch.

Vatikanstadt - 30.10.2020

Der Bischof von Ascoli Piceno in Mittelitalien, Giovanni d'Ercole, hat überraschend sein Amt aufgegeben. In einem am Donnerstag von der Diözese verbreiteten Video sprach der 73-Jährige von einer "schwierigen, durchlittenen, aber zutiefst freien Entscheidung". Er wolle sich einige Zeit in ein Kloster zurückziehen und sich dann neuen Perspektiven öffnen. Papst Franziskus nahm den Rücktritt D'Ercoles am Donnerstag an und beauftragte den Bischof von Rieti, Domenico Pompili, mit der Übergangsverwaltung.

D'Ercole, der 2009 zunächst Weihbischof in L'Aquila war, leitete das Bistum Ascoli Piceno seit 2014. Zu den schwersten Herausforderungen seiner Amtszeit gehörte das Erdbeben in Mittelitalien 2016. Allein in der Stadt Arquata del Tronto, die zum Bistum D'Ercoles gehört, starben 49 Menschen. D'Ercole ist Mitglied der Ordensgemeinschaft der Söhne der göttlichen Vorsehung. Von 1986 bis 1987 war er Provinzial seines Ordens. 1987 wurde er stellvertretender Direktor des Pressebüros des Heiligen Stuhls. Von 1990 bis 2009 war d'Ercole im Staatssekretariat tätig und übernahm 1998 die Leitung des Büros in der Sektion für Allgemeine Angelegenheiten.

"In einem schwierigen Moment wie diesem, in dem Verwirrung in unserer Gesellschaft herrscht, in dem es so viel Angst gibt, empfinde ich das tiefe Verlangen, mich dem Gebet zu widmen", sagte der Bischof in seiner Videobotschaft. "Ich werde in ein Kloster gehen, wo ich den Weg der Kirche intensiver begleiten kann, in Meditation, Betrachtung und Stille." D'Ercole ergänzte: "Ich fühle, dass in diesem Augenblick Gott mich ruft, einen Schritt zu tun, damit ich auf diese Weise dienen kann." (tmg/KNA)