Der Trierer Dom
Nach Corona-bedingter Absage im vergangenen Jahr

Mit vielen digitalen Angeboten: Trierer Heilig-Rock-Tage finden statt

Im vergangenen Jahr mussten die traditionsreichen Trierer Heilig-Rock-Tage wegen der Corona-Pandemie ausfallen. In diesem Jahr sollen sie nun wieder stattfinden – im Trier Dom und mit digitalen Veranstaltungen.

Trier - 06.04.2021

Nach der Corona-bedingten Absage im vergangenen Jahr finden die Heilig-Rock-Tage des Bistums Triers in diesem Jahr mit Einschränkungen wieder statt. Aufgrund der anhaltenden Pandemie und der damit verbundenen Schutzmaßnahmen böten die Tage in diesem Jahr unter dem Leitwort "Du bist meine Zuversicht" unterschiedliche Gottesdienste im Trierer Dom sowie zahlreiche Online-Angebote, teilte das Bistum am Dienstag mit. Die Heilig-Rock-Tage finden den Angaben zufolge vom 16. bis 25. April statt.

"Die wunderbaren Begegnungen vieler Menschen müssen aufgrund der Situation leider entfallen", sagte der bischöfliche Beauftragte für die Heilig-Rock-Tage, Wolfgang Meyer. Mit dem ausgearbeiteten Konzept unter den Bedingungen der Corona-Pandemie wolle das Bistum Trier aber "ein Signal der Hoffnung, der Zuversicht und der Solidarität setzen".

Eröffnung durch Bischof Stephan Ackermann

Triers Bischof Stephan Ackermann eröffnet die Heilig-Rock-Tage laut Bistum mit einem Gottesdienst am 16. April um 17 Uhr im Trierer Dom. Der Gottesdienst und das Abendlob um 21 Uhr würden live im Internet übertragen, so das Bistum. Alle Übertragungen von Gottesdiensten und Veranstaltungen seien mit den jeweiligen Empfangsmöglichkeiten unter www.heilig-rock-tage.de/videos zu finden. Wer an einem der Gottesdienste oder einem Abendlob teilnehmen wolle, müsse sich dafür unter www.dominformation.de anmelden. Das komplette Programm mit allen Veranstaltungen der Heilig-Rock-Tage sei unter www.heilig-rock-tage.de zu finden.

Die Heilig-Rock-Tage sind das Trierer Bistumsfest. Sie sind hervorgegangen aus der Heilig-Rock-Wallfahrt in der Moselstadt im Jahr 1996. Die Heilig-Rock-Tage beginnen jeweils am Freitag nach dem Weißen Sonntag und dauern zehn Tage. Der Heilige Rock, der im Trierer Dom aufbewahrt wird, gilt in alter Überlieferung als Leibrock Jesu. Wissenschaftlich konnte die Herkunft des Tuches bislang allerdings nicht geklärt werden. Erstmals öffentlich gezeigt wurde der Heilige Rock im Jahre 1512. (stz)