Missbrauchsanschuldigen gegen Vorgänger von Ex-Kardinal McCarrick
Ehemaliger Erzbischof von Newark soll Fünfjährige missbraucht haben

Missbrauchsanschuldigen gegen Vorgänger von Ex-Kardinal McCarrick

Als Erzbischof Peter Gerety 2016 starb, war er der älteste katholische Bischof der Welt. Nach seinem Tod gibt es nun aber Missbrauchsvorwürfe gegen den Geistlichen: Er soll ein Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben.

Newark - 20.05.2021

Der ehemalige Erzbischof der US-amerikanischen Diözese Newark (New Jersey), Peter Gerety, soll in den 1970er Jahren ein fünfjähriges Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben. Wie mehrere US-Medien berichteten, hat die Betroffene im März Klage gegen den mittlerweile verstorbenen Geistlichen eingereicht. In einer der Klage beigefügten eidesstattlichen Erklärung betonte sie, Gerety habe das Vertrauen der armen Familie gewonnen, indem er ihnen immer wieder Essen gebracht und sie selbst als "so ein kluges und hübsches junges Mädchen" gelobt habe, so die Klägerin. Schließlich habe er sie in das Schlafzimmer im Pfarrhaus der Kirche gebracht und bei mindestens drei bis vier Gelegenheiten sexuell missbraucht.

Die Klägerin habe sich erst als Teenagerin ihrer Schwester anvertraut und von den Übergriffen berichtet. Sie nehme weiterhin Medikamente, um Angstzustände und Depressionen zu behandeln, die von dem Verbrechen herrührten, schrieb sie in der Erklärung. Die Klage fordert mehrere Millionen Dollar Schadensersatz aus dem Nachlass des verstorbenen Bischofs, von der Erzdiözese Newark und anderen nicht genannten Einrichtungen und Personen.

Nachfolger als Bischof war Theodore McCarrick

Das Erzbistum Newark wollte sich laut Berichten zu der Sache nicht äußern. Ein Sprecher teilte schriftlich mit, dass sich die Diözese zu Transparenz und "zu unseren langjährigen Programmen zum Schutz der Gläubigen verpflichtet hat und weiterhin mit den Opfern, ihren Rechtsvertretern und den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten wird, um die Vorwürfe zu klären und den Opfern einen Schlussstrich zu ermöglichen." Ein Anwalt, der die Frau vertritt, sagte: "Dieser Fall ist bezeichnend dafür, wie systemisch und allgegenwärtig der sexuelle Missbrauch von Kindern in der katholischen Kirche war und bis zum heutigen Tag ist."

Die jetzt eingereichte Klage ist den Medienberichten zufolge der erste Missbrauchsvorwurf gegen Gerety. Von 1974 bis zu seinem Rücktrittsgesuch 1986 war er Erzbischof von Newark, zuvor war er bereits Bischof von Portland im US-Bundesstaat Maine. Gerety starb 2016 im Alter von 104 Jahren als damals ältester katholischer Bischof der Welt. Sein Nachfolger als Bischof von Newark wurde 1984 Theodore McCarrick. Der mittlerweile 90-Jährige soll zwischen 1970 und 1990 mindestens zwei Minderjährige missbraucht und ihm untergebene Priesteramtskandidaten sexuell ausgebeutet haben. Der US-Amerikaner wurde daraufhin vom Vatikan zunächst aus dem Kardinalsstand entlassen und später auch strafweise in den Laienstand versetzt. Er ist der erste Kardinal der katholischen Kirche, der wegen im Priesteramt begangener sexueller Übergriffe entlassen wurde. (cbr)