Marktplatz für Online-Seelsorge-Ideen gestartet
Seite "www.digitalpastoral.de" vernetzt kirchlich Engagierte und Seelsorger

Marktplatz für Online-Seelsorge-Ideen gestartet

Nicht zuletzt der Digitalisierungsschub infolge der Corona-Pandemie hat vielerorts in der Kirche kreative Ideen entstehen lassen: Einen Austausch über die vielen religiösen Online-Angebote ermöglicht nun eine neue Internetplattform.

Freiburg/Mainz - 15.10.2021

Eine neue Internetplattform will kirchlich Engagierten und Seelsorgern einen Austausch zu religiösen Online-Angeboten ermöglichen. Die Seite "www.digitalpastoral.de" ist seit Freitag online. Der Seelsorge-Marktplatz biete Informationen zu Internet-Seelsorgeprojekten in ganz Deutschland, so die Macher der Plattform.

Nicht zuletzt der Digitalisierungsschub infolge der Corona-Pandemie habe vielerorts kreative Ideen entstehen lassen, betonten die Macher. Diese gelte es bekannt zu machen. Zu finden sind beispielsweise Angebote für besondere Zielgruppen wie Kinder, Alte, Trauernde oder Kranke. Präsentiert werden auch Ideen für kirchliche Feste wie Erstkommunion und Firmung. Tipps vermittelt die Seite zur technischen Umsetzung von Streams oder Podcasts. Parallel zur Internetseite ist "digitalpastoral.de" auf Facebook, Instagram und Twitter aktiv.

Hinter dem Projekt stehen die Internetseelsorger der Bistümer Aachen, Freiburg, Köln, Mainz, Münster, Osnabrück und Würzburg sowie die Katholische Arbeitsstelle für missionarische Pastoral (KAMP) in Erfurt. Die Macher zitieren in ihrer Ankündigung auch den früheren Medienbischof Gebhard Fürst. Dieser habe in seiner Botschaft zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel betont: "Eine tatsächlich gelingende Kommunikation gründet in der Begegnung mit den Menschen. Bei den Menschen sein, sie sehen und anhören, kann mitunter überzeugender sein als jede Argumentation." (tmg/KNA)