Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien, bei der Pressekonferenz zur Familiensynode am 16. Oktober 2014 im Vatikan.
Franziskus hatte kinderlose Paare kritisiert

Schönborn: "Ungeschickte Bemerkung des Papstes" war anders gemeint

Papst Franziskus hatte kürzlich kritisiert, dass viele Paare keine Kinder haben, aber zwei Hunde oder zwei Katzen. Nach teils empörten Reaktionen schreibt nun der Wiener Kardinal Christoph Schönborn, um was es dem Pontifex dabei wirklich ging.

Wien - 14.01.2022

ls "Überlebensnetzwerk für uns alle". Sie hätten einen unschätzbaren Wert. "Eine Gesellschaft ohne Kinder sieht alt aus." (tmg/KNA)