Als Kardinal in die sonst unzugängliche Welt eines Konklave eintauchen

Kartenspiel "Pontifex": Papstwahl für die ganze Familie

Aktualisiert am 10.05.2022  –  Lesedauer: 

Rom/Mailand ‐ Sie wollten schon immer mal an einem Konklave teilnehmen? Das ist jetzt im neuen Kartenspiel "Pontifex" möglich. Das Spiel sei ironisch, parodistisch und satirisch, aber niemals blasphemisch, heißt es.

  • Teilen:

Mit dem italienischen Kartenspiel "Pontifex" kann jeder zum Papstwähler werden, das eigene Wohnzimmer quasi in die Sixtinische Kapelle verwandeln. Ein 37-jähriger Historiker aus der Nähe von Mailand hat das Spiel entwickelt, berichtete das italienische Nachrichtenportal Leggo am Montagnachmittag. Das Spiel sei ironisch, parodistisch und satirisch, aber niemals blasphemisch, erklärte Entwickler Stefano Sioli. Es mache sich über die Macht der Kirche lustig, nicht aber über die Religion.

Zwei bis vier Spieler können als Kardinäle in die sonst für die Öffentlichkeit unzugängliche Welt eines Konklave eintauchen. Ziel ist es, die Papstwahl zu gewinnen, indem man selbst Pluspunkte sammelt und die Gegner mit Minuspunkten eindeckt. Möglichst realistisch mit schwarzem und weißem Rauch bei erfolgloser oder erfolgreicher Papstwahl lässt es sich vermutlich gerade im Sommer spielen – beim nächsten Grillfest. (KNA)