Titelbild der Dietenberger-Bibel von 1534 aus dem Besitz der Württembergischen Landesbibliothek.
Die 73 Schriften des Alten und des Neuen Testaments

Die Bücher der Bibel

Bibel - Die Bibel gliedert sich in das Alte und das Neue Testament. Die folgende Auflistung zeigt den Aufbau nach katholischer Lehre.

Bonn - 08.12.2015

Altes Testament


Die fünf Bücher des Mose

  • Das Buch Genesis (theologisch-philosophischer Bericht von der Entstehung der Welt und des Menschen sowie den Anfängen des Volkes Israel; Signatur Gen)
  • Das Buch Exodus (Erlebnisse des Volkes Israel in Ägypten und die Verkündigung der Zehn Gebote; Signatur Ex)
  • Das Buch Levitikus (Vorschriften für den Kult und die Priester aus dem Stamm Levi; Signatur Lev)
  • Das Buch Numeri (Botschaft, dass Gott von seinem Volk auch in Zeiten der Not Treue erwartet; Signatur Num)
  • Das Buch Deuteronomium (Bericht über die letzten Lebenstage Mose; Signatur Dtn)


Die Geschichte des Volkes Gottes

  • Das Buch Josua (Einzug des Volkes Israel ins Heilige Land unter Führung Josua, dem Nachfolger Mose; Signatur Jos)
  • Das Buch der Richter (Verhältnis des Volkes Israel zu Gott; Signatur Ri)
  • Das Buch Rut (Frage nach dem Verhältnis Israels zu Nichtgläubigen; Signatur Rut)
  • Die Samuelbücher (Anfang des Königtums in Israel unter Saul und David; Signaturen 1 Sam/2 Sam)
  • Die Königsbücher (Zerfall Israels in ein Südreich und in ein Nordreich; Signaturen 1 Kön/2 Kön)
  • Die Chronikbücher (Geschichte Israels von Adam und Eva bis zur Gegenwart im 4. Jahrhundert vor Christus; Signaturen 1 Chr/2 Chr)
  • Die Propheten Esra und Nehemia (Neubegründung des religiösen Lebens in Israel nach dem Babylonischen Exil; Signaturen Esra/Neh)
  • Das Buch Tobit (religiöse und sittliche Unterweisung; Signatur Tob)
  • Das Buch Judit (die Umkehr zu Gott und das Vertrauen auf die in seinem Heilsplan beschlossene Offenbarung; Signatur Jdt)
  • Das Buch Ester (Rolle der Juden im feindlichen Umfeld; Signatur Est)
  • Die Bücher der Makkabäer (Kampf gegen die Einführung griechischer Sitten; Signaturen 1 Makk/2 Makk)

EIn junger Mann liest Psalmen in der Bibel.

Alte Worte, moderne Botschaft. Die Lektüre der Bibel lohnt noch immer.


Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen

  • Das Buch Ijob (Vertrauen auf Gott auch im größten Leid; Signatur Ijob)
  • Das Buch der Psalmen (Gebete zu den Themen Tempelgottesdienst, Geschichte Israels, Not und Hoffnung einzelner Menschen, Dank für die Schöpfung, Jubel und Krankheit, Tod und Aufleben; Signatur Ps)
  • Das Buch der Sprichwörter (Lebensregeln, die teilweise bis heute in Gebrauch sind; Signatur Spr)
  • Das Buch Kohelet (Verbindung der griechischen Bildung mit der Lebensweise Israels; Signatur Koh)
  • Das Hohelied (Liebeslieder als Allegorie für das Verhältnis Gottes zu seinem Volk; Signatur Hld)
  • Das Buch der Weisheit (Leben der Juden im ägyptischen Alexandria; Signatur Weish)
  • Das Buch Jesus Sirach (Konfliktfeld hellenistische Lebensweise und äußerer Reichtum oder israelitische Weisheit und Armut, aber wahrer Reichtum; Signatur Sir)


Die Bücher der Propheten

  • Das Buch Jesaja (Mahnung des Propheten zum Glauben an und Vertrauen auf Gott vor, während und nach dem babylonischen Exil; Signatur Jes)
  • Das Buch Jeremia (Kritik an Götzenverehrung und Treulosigkeit gegenüber dem Gott Israels; Signatur Jer)
  • Die Klagelieder (Schmerz Jerusalems und seiner Einwohner über die Zerstörung des Tempels im Jahr 586 v. Chr.; Signatur Klgl)
  • Das Buch Baruch (Ermutigung zu rechtem Glauben und zu richtigem Gottesdienst; Signatur Bar)
  • Das Buch Ezechiel (Hoffnung im babylonischen Exil und Hoffnung auf ein Wiederauferstehen Jerusalems; Signatur Ez)
  • Das Buch Daniel (Trostschrift für glaubende Menschen in Bedrängnis; Signatur Dan)
  • Das Buch Hosea (Gott als verzweifelter Liebhaber, der mit Strafen und doch voller Liebe um sein Volk wirbt; Signatur Hos)
  • Das Buch Joel (Vision vom "Tag des Herrn", der als Freudentag nach den Katastrophen kommt; Signatur Joel)
  • Das Buch Amos (Kritik an den des Gottesvolkes unwürdigen Zustände im Staat, in der Verwaltung, im Gerichtswesen und in der Wirtschaft; Signatur Am)
  • Das Buch Obadja (scharfe Kritik an Edom, einem südöstlichen Nachbarn Judas; Signatur Obj)
  • Das Buch Jona (Lehrerzählung über die Barmherzigkeit und Liebe Gottes; Signatur Jona)
  • Das Buch Micha (Kritik an der Oberschicht von Jerusalem sowie an Priestern und Propheten; Signatur Mi)
  • Das Buch Nahum (Hoffnung für die Juden unter der assyrischen Fremdherrschaft; Signatur Nah)
  • Das Buch Habakuk (Vision vom Jüngsten Gericht mit der Botschaft: Nur wer glaubt, wird gerettet; Signatur Hab)
  • Das Buch Zefanja (Ankündigung eines "Tags des Zorns" für Israel und alle Völker und Verheißung einer Heilszeit; Signatur Zef)
  • Das Buch Haggai (Wiederaufbau des Tempels nach dem babylonischen Exil; Signatur Hag)
  • Das Buch Sacharja (Überwindung der Unterdrückung und die Neuerrichtung des Tempels; Kampf der Völker um Jerusalem; Signatur Sach)
  • Das Buch Maleachi (Aufruf zu rechtem Gottesdienst und zur Wahrung des Rechts; Signatur Mal)

Reich bebilderte Bibel auf dem Altar. Daneben brennt eine Kerze.

Reich bebilderte Bibel auf dem Altar.

Neues Testament


Die Evangelien

  • Das Evangelium nach Matthäus (um 80 n. Chr. entstanden, Botschaft: Jesus von Nazareth ist der verheißene Messias und hat den Schlüssel zur richtigen Auslegung des Gesetzes gebracht; Signatur Mt)
  • Das Evangelium nach Markus (um das Jahr 70 n. Chr. in Rom verfasst, Leidensgeschichte Jesu ist Höhepunkt und Mitte des Evangeliums, Bezug zur Juden- und Christenverfolgung der Zeit; Signatur Mk)
  • Das Evangelium nach Lukas (um das Jahr 80 n. Chr. geschrieben, Botschaft: Das Heil Gottes setzt sich durch, auch gegen den Widerstand von Menschen; Signatur Lk)
  • Das Evangelium des Johannes (gegen Ende des ersten Jahrhunderts nach Christus entstanden, Darlegung der ausschließlichen Autorität des Messias Jesus Christus; Signatur Joh)


Die Apostelgeschichte

  • Schilderung des Wirkens der Apostel, vor allem Petrus' und Paulus'; Signatur Apg


Die paulinischen Briefe

  • Der Brief an die Römer (frühestes Zeugnis für die Existenz der christlichen Gemeinde in Rom; Signatur Röm)
  • Der erste Brief an die Korinther (der Zerrissenheit in Korinth stellt Paulus die in Jesus Christus gegründete Einheit der Gemeinde gegenüber; Signatur 1 Kor)
  • Der zweite Brief an die Korinther (Aufruf an die Gemeinde, für die Armen in Jerusalem zu spenden, und Auseinandersetzung mit den Gegnern Paulus'; Signatur 2 Kor)
  • Der Brief an die Galater (Warnung vor der Verfälschung und Bedrohung des Evangeliums; Signatur Gal)
  • Der Brief an die Epheser (sittliche Forderungen an die Gemeinde, die Einheit zu wahren und alle Dienste in der Kirche zu aktivieren; Signatur Eph)
  • Der Brief an die Philipper (Einblick in das persönliche Denken des Menschen und Christen Paulus; Signatur Phil)
  • Der Brief an die Kolosser (Kampf gegen Irrlehren in der Gemeinde; Signatur Kol)
  • Die Briefe an die Thessalonicher (Aufforderung Paulus’an die Gemeinde, im Glauben nicht nachzulassen; Signaturen 1 Thess/2 Thess)
  • Die beiden Briefe an Timotheus (Richtlinien für die Ausübung des kirchlichen Amtes; Signaturen 1 Tim/2 Tim)
  • Der Brief an Titus (Formulierung von Anforderungen an Kirchenvorsteher sowie Überlegungen zum Gehorsam gegenüber der staatlichen Gewalt und zur Abwehr von Irrlehren; Signatur Tit)
  • Der Brief an Philemon (Einblick in das ganz persönliche Verständnis des Apostels vom Christentum; Signatur Phlm)
  • Der Brief an die Hebräer (Ermahnung an die Christen, in der Zeit der Verfolgung nicht vom Glauben abzufallen; Signatur Hebr)


Die katholischen Briefe

  • Der Brief des Jakobus (Beschreibung des Glaubens als eine Gabe Gottes und die Aufforderung zur tätigen Liebe gegenüber den Armen; Signatur Jak)
  • Der erste Brief des Petrus (Erläuterungen über das Christsein in einer nichtchristlichen Umgebung; Signatur 1 Petr)
  • Der zweite Brief des Petrus (Stärkung der christlichen Zukunftshoffnung; Signatur 2 Petr)
  • Der erste Brief des Johannes (Erörterung der Frage, wer sich Christ nennen darf; Signatur 1 Joh)
  • Der zweite und dritte Brief des Johannes (Kampf gegen Irrlehren, Darstellung der Verfasstheit damaliger Gemeinden; Signaturen 2 Joh/3 Joh)
  • Der Brief des Judas (Warnung vor Irrlehren, die den Glauben gefährden und die Gemeinde spalten; Signatur Jud)
  • Die Offenbarung des Johannes (keine Endzeitbeschreibung, sondern Trostbuch für verfolgte Christen, dass das Wirken Gottes am Ende siegen wird; Signatur Offb)

(meu)