Blick auf den Passauer Dom St. Stephan.

Bischof Oster ruft Maria-Hilf-Woche aus

Bistum Passau - Im Bistum Passau wird 2016 erstmals eine Maria-Hilf-Woche stattfinden. Orientiert am Festtag "Maria, Hilfe der Christen" der Salesianer solle der Gottesmutter damit eine Fest-, Gebets- und Pilgerwoche gewidmet werden.

Passau - 24.05.2015

"Diese Woche wird uns stärken im Bewusstsein, gemeinsam als Kirche von Passau unterwegs zu sein", so Oster. Sie gebe auch Gelegenheit, mehrere jährlich wiederkehrende Ereignisse des Bistums zu feiern, zum Beispiel Priester-, Ordens- und Ehejubiläen.

"Aber wir werden auch andere Akzente setzen, etwa einen Tag für die Caritas oder die pastoralen Mitarbeiter; auch für andere Gruppen und Verbände ist noch Spielraum. Genauere Einzelheiten werden noch folgen", betonte der Bischof.

Maiandacht als Auftakt

Der Auftakt der Maria-Hilf-Woche steht nach Angaben des Bistums bereits fest: Am 24. Mai 2016 wird Bischof Oster in Passau eine zentrale Maiandacht feiern. Die eigentliche Festwoche soll dann einen Monat später - am 24. Juni - beginnen und 2. Juli mit einer Priesterweihe enden.

Oster, der selbst Salesianerpater ist, hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach betont, dass die Gottesmutter in seinem Leben Regie führe. (stz)