Ein Brautpaar wird vor der Kirche mit Reis und einem Herz aus Sonnenblumen erwartet.
Bild: © KNA
Immer mehr Brautleute wünschen sich Hochzeit an anderem Ort

Bistum: Trauung nur im Gotteshaus

Bistum Aachen - Sei es ein Schlosshotel, ein Park oder auch ein Wegekreuz: Immer mehr Paare im Bistum Aachen wollen sich außerhalb von Gotteshäusern trauen lassen. Dem erteilt die Diözese nun eine Absage - und verweist auf das Kirchenrecht.

Aachen - 21.03.2016

Nach Kirchenrecht dürfe dafür aber nur die Pfarrkirche oder mit Erlaubnis von Pfarrer oder Bischof eine andere Kirche oder Kapelle genutzt werden, heißt es im Amtsblatt der Diözese (März).

Ausnahmen nur in schwerwiegenden Fällen

Da die Brautleute das Sakrament der Ehe vor Gott und der Kirche eingingen, handele es sich um einen religiösen und kirchlichen Akt, so das Bistum. Dafür komme allein ein sakraler und gottesdienstlich genutzter Raum infrage. Ausnahmen würden nur in schwerwiegenden Fällen genehmigt, etwa wenn ein Partner aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht in eine Kirche oder Kapelle kommen könne. (KNA)

Player wird geladen ...
Video: © katholisch.de

Was bedeutet die Ehe? Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger".