Fara (Farah)

Fara(h) stammte aus einer burgundischen Adelsfamilie. 40 Jahre lang leitete sie als Äbtissin pflichtbewusst das östlich von Paris gelegene Kloster Evory, das nach ihrem Tod in Faremoutier umbenannt wurde. Farah starb im Jahr 656. Jahrhunderte nach dem Tod der Äbtissin wurde eine blinde Ordensfrau bei der Berührung der Reliquien sehend.