PEKiP® Prager-Eltern-Kind-Programm

Vor Ort



Bild: ©

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Ziel des PEKiP® ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen. Die Eltern werden sensibilisiert, das Baby in seiner momentanen Situation und seiner Entwicklung wahrzunehmen, zu begleiten und zu fördern. Die Beziehung zwischen dem Baby und seinen Eltern wird gestärkt und vertieft. Die Eltern werden in ihrer Situation begleitet. Der Erfahrungsaustausch und die Kontakte der Eltern untereinander werden gefördert. Das Baby hat Kontakt zu Gleichaltrigen. Im Mittelpunkt stehen in der Gruppenarbeit die PEKiP® - Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder. Generationsübergreifend sind Eltern und Kinder gemeinsam spielend tätig. Die Eltern treffen sich in kleinen, möglichst altershomogenen Gruppen. Alle unsere PEKiP-Gruppenleiterinnen sind pädagogische Fachkräfte mit der PEKiP Zusatzqualifikation. Die Kurse finden fortlaufend im Zentrum der Familie Erding und Taufkirchen statt. Die Termine sind im Büro zu erfragen. Beitrag 90,00 € (10 Kurstage) Anmeldung Zentrum der Familie Erding

Veranstalter None

Veranstaltungsort

Erzbistum München und Freising
Veldener Str. 7
84416 Taufkirchen / Vils