Ausbildungskurs für Gottesdienstbeauftragte

Das gottesdienstliche Leben hat seit dem II. Vatikanischen Konzil eine grundlegende Veränderung erfahren - mit ihr auch die Rolle der Gläubigen, da das Konzil eine volle, bewusste und tätige Teilnahme an den liturgischen Feiern unterstützt, ?wie sie das Wesen der Liturgie selbst verlangt und zu der das christliche Volk - kraft der Taufe - berechtigt und verpflichtet ist. (SC 14) Anmeldung: Die Teilnahme am gesamten Ausbildungskurs ist Voraussetzung für die Beauftragung. Bei der Anmeldung sind folgende Unterlagen abzugeben: - schriftliche Bestätigung des Pfarrers (nach vorheriger Rücksprache mit PGR bzw. Pfarrpastoralrat) - kurzes Motivationsschreiben Das Mindestalter beträgt 25 Jahre (Jüngere Interessierte melden sich bitte im Referat Liturgie). Die Teilnehmer_innen müssen im Besitz der kirchlichen Rechte sein, getauft und gefirmt, sowie in Familie, Gemeinde und Beruf bewährt sein. Dieser Kurs besteht aus drei Modulen. Eine Teilnahme an allen Modulen wird vorausgesetzt: Modul 1: 18.9.2021 im St. Ansgar-Haus, Hamburg Modul 2: 22.-24.10.2021 im Edith-Stein-Haus, Parchim Modul 3: 4.-7.11.2021 im Edith-Stein-Haus, Parchim Fahrtkosten werden nicht vom Erzbistum Hamburg übernommen.

Termin vor Ort
Bild: © KaTe

10:00 Uhr Samstag, 18. September 2021 Dauer: 14h 00 min

Veranstaltungsort

Veranstalter Edith-Stein-Haus

Erzbistum Hamburg
Invalidenstraße 20
19370 Parchim