Video: © katholisch.de
Video   00:44:26

Dokumentation: ZDF-Gottesdienst aus Aachen-Eilendorf

Katholischer Gottesdienst vom 16.09.2012 aus der Gemeinde St. Apollonia

Mit Jesus auf dem Kreuz-Weg

 Zu Gast in der Kaiserstadt Aachen überträgt das ZDF an diesem Sonntag den katholischen Gottesdienst aus der Kirche St. Apollonia im Stadtteil Eilendorf. 

In den Texten aus dem Markusevangelium, die im Gottesdienst gelesen werden, belehrt Jesus seine Jünger und erklärt ihnen seinen vorbestimmten Weg über Leiden und Tod am Kreuz bis hin zu seiner Auferstehung. Dann sagt Jesus ihnen und der versammelten Volksmenge: „Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach“ (Mk 8, 34). 

Pfarrer Peter Dückers, der dem Gottesdienst vorsteht, legt in seiner Predigt diese Worte Jesu aus. Er erklärt, was es bedeutet, Jesus auf seinem Weg zu folgen, und warum diese Nachfolge Jesu für die Menschen wichtig ist: „Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen und des Evangeliums willen verliert, wird es retten. (Mk 8, 35). 

Die Stadt Aachen liegt im äußersten Westen Deutschlands und gehört zu den geschichtsträchtigsten Städten Nordrhein-Westfalens. Der Stadtteil Eilendorf mit seinem lebendigen Vereinsleben ist hingegen dörflich geprägt. Die Gemeinde St. Apollonia ist eine von drei ehemalig selbstständigen Pfarrgemeinden, die nach der letzten Strukturreform im Bistum Aachen zur großen Pfarrgemeinde St. Severin mit knapp 11.000 Katholiken zusammengelegt wurden.