Video: © katholisch.de
Video   00:04:06

Bilanz EuKo: Neuer Schwung für die Kirche?

Das war der Eucharistische Kongress - Eine Bilanz

Mit einem feierlichen Gottesdienst und viel Applaus ist er zu Ende gegangen – der erste Nationale Eucharistische Kongress in Deutschland. In einer Grußbotschaft rief Papst Franziskus die Katholiken in Deutschland zu einem lebendigen Glaubenszeugnis auf. Geistliche und Laien hätten den Auftrag, "Gott zur Welt und die Welt zu Gott zu bringen". Der Kongress im Rahmen des Dialogprozesses war ein Anfang – und viele erhoffen sich jetzt neuen Schwung für die Kirche, die auf keinen Fall zur Randgruppe in der Gesellschaft werden will. Zu dem Kongress mit rund 800 Veranstaltungen kamen mehr als 40.000 Teilnehmer. Mit dieser Resonanz hatten vorher nur wenige gerechnet. Ein Rückblick auf fünf stimmungsvolle Tage für die Kirche im Land.