Video   00:01:50

Unterkunft und Schutz für Flüchtlinge

Das Projekt "Flüchtlingshilfe" vom Erzbistum München und Freising unterstützt Flüchtlinge beim Verarbeiten von Fluchttraumata. Hier können sie erst einmal ankommen und Hilfestellungen in Anspruch nehmen, dort, wo sie gebraucht werden.

Die Unterbringung und vor allem auch Betreuung der vielen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge stellt eine besondere Herausforderung in der aktuellen Situation dar, in der die Kirche mit Einrichtungen wie der Katholischen Jugendfürsorge ihre besondere Kompetenz und Erfahrung einbringen kann. Die Jugendlichen erhalten nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern erfahren auch eine besondere Begleitung und Integration in ihr Umfeld.

Der Caritasverband der Erzdiözese betreut mit 210 Mitarbeitern mehr als 13.000 Flüchtlinge. Dazu kommen 150 Caritasmitarbeiter anderer Fachbereiche, die derzeit ebenfalls mit Flucht und Asyl befasst sind (Stand November 2015).  Der Eigenanteil der Caritas für Personal- und Sachkosten im Bereich Flüchtlingshilfe beträgt mehrere Millionen Euro.