Video: © katholisch.de
Video   00:02:06

Tagessegen - 6. März 2016

Das bekannte Gleichnis vom verlorenen Sohn, das heute in den Kirchen verlesen wird, zeigt: Gott ist anders. Pfarrer Förg stellt die Eigenschaft der Barmherzigkeit Gottes in den Mittelpunkt seiner Betrachtung.

"Nach wenigen Tagen packte der jüngere Sohn alles zusammen und zog in ein fernes Land. Dort führte er ein zügelloses Leben und verschleuderte sein Vermögen." Lukas 15,13