Video: © katholisch.de
Video   03:15

Tagessegen - 18. Mai 2016

Ein Ausspruch Jesu, den Pfarrer Förg heute aus dem Markusevangelium zitiert, schenkt Sicherheit für die Verkündigung: Wer im Namen Jesu auftritt und sich selbst dabei zurücknimmt, kann nicht grundsätzlich falsch liegen.

"Jesus erwiderte: Keiner, der in meinem Namen Wunder tut, kann so leicht schlecht von mir reden." Markus 9,39