Video   00:02:41

Gewissensfrage: Wohnen für Hilfe

Sendung vom 12.07.2016

Es ist die wohl die ungewöhnlichste Wohngemeinschaft Deutschlands! Im Mietvertrag steht: Pro vermietetem Quadratmeter Wohnfläche bekommt der Vermieter eine Stunde Hilfe pro Monat: Jung hilft alt! Das Projekt macht in Zeiten von steigenden Mieten und immer mehr pflegebedürftigen alten Menschen Sinn! Wir haben uns die Idee „Wohnen für Hilfe“ genauer angeschaut!  Wie schwer es manchen Bürgern fällt in jeder Situation moralisch korrekt zu handeln, das ist in den Folgen von "Gewissensfragen" zu sehen. Jeden Dienstag äußert sich Pater Lukas Rüdiger Ocist im Frühstücksfernsehen auf Sat.1.