Video: © katholisch.de
Video   03:15

Tagessegen - 27. September 2016

Das alttestamentliche Buch Hiob thematisiert die Erfahrung von Leid und Depression im Leben des Menschen. Pfarrer Förg zitiert daraus und denkt im Tagessegen vor allem diejenigen in den Blick, denen ihr Leben zur Qual geworden ist.

"Da tat Hiob seinen Mund auf und verfluchte seinen Tag: Warum starb ich nicht vom Mutterschoß weg?" Hiob 3,1+11