Video: © katholisch.de
Video   00:01:31

Zölibat?! Klartext.

Ehe, Sex, Kinder? Nicht für katholische Priester. Aber was sagt ein zölibatär lebender Kaplan zu seiner "aussterbenden Rasse"? Christian Olding spricht Klartext.

Es ist ein ewig währender Streit. Immer wieder werden Stimmen laut, die sich für eine Lockerung oder Aufhebung des Zölibats aussprechen. Viele sehen darin eine Möglichkeit dem akuten Priestermangel entgegenzuwirken, das Priesteramt mit der Aussicht auf eine Familiengründung attraktiver zu machen. Die Befürworter des Zölibats argumentieren dagegen, dass Jesus die Ehelosigkeit vorgelebt habe. Sie glauben, ein zölibatäres Leben gebe mehr Raum, um sich den Aufgaben in der Gemeinde zu widmen. Die Beziehung zu einem anderen Menschen beansprucht Zeit und geistige Aufmerksamkeit, die dann für die Ausübung des Berufs, also für die Beziehung zu Gott und zur Gemeinde fehlen, so die Befürworter. Wie aber steht ein Betroffener selbst zum Zölibat? Macht die Abschaffung des Zölibats den Priesterberuf attraktiver?

Im neuen Video-Format von katholisch.de wird Klartext gesprochen, statt um den heißen Brei herumgeredet. Kaplan Christian Olding aus dem Bistum Münster kommentiert alle zwei Wochen dienstags auf katholisch.de aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft. Olding macht dabei auch vor heiklen Themen nicht Halt. "Nur zu Weihnachten in den Gottesdienst?", "Christen und die Willkommenskultur?" oder "Die Rolle der Frau in der Kirche?" Mit "Klartext" gibt es neben dem "Standpunkt" ein weiteres starkes Meinungsformat auf katholisch.de.

Zur Serie Klartext