Video: © katholisch.de
Video   03:15

Tagessegen - 6. November 2017

Naturkatastrophen und schreckliche Unglücke weltweit - wo ist da Gott? Pfarrer Förg plädiert im Tagessegen mit Blick auf den Römerbrief dafür, dass trotz allem Gott das letzte Wort haben wird. Er hält die Schöpfung in seiner Hand.

"Denn aus ihm und durch ihn und auf ihn hin ist die ganze Schöpfung." Römer 11,36