Video: © katholisch.de
Video   00:14:45

Wie Erik Flügge die Kirche verändern will

Der Politikberater Erik Flügge hat eine Vision von Kirche entwickelt: Nicht nur den "heiligen Rest" erreichen – sondern alle, die zur Kirche gehören. Auf dem Katholikentag verrät er, wie das geht.

Die Politikberater Erik Flügge und David Holte haben ein Buch geschrieben: "Eine Kirche für viele statt heiligem Rest". Ihre These: Die Kirche kümmert sich viel zu viel um immer dieselben Menschen und viel zu wenig um 90 Prozent der Mitglieder, die nicht in der Gemeinde auftauchen – und deshalb einer. Co-Autor Holte ist einer davon: Er ist aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Im Dialog mit Flügge entwickelt er Ideen, damit es bei anderen nicht so weit kommt. Die Lösung der beiden: Präsent in den Gemeinden sein. Im Gespräch mit katholisch.de-Redakteur Felix Neumann erklären die beiden Autoren, wie das in der Praxis aussehen kann.

Linktipp: Kirche für die 90 Prozent – Rezension des neuen Buchs von Erik Flügge und David Holte.

Mehr Infos zum Katholikentag in Münster finden sie auf unserer Themenseite oder im News-Ticker.