Video: © BR
Video   00:50:40

Kath. Gottesdienst zum Erntedankfest vom 07.10.2018

aus der Frauenkirche in Nürnberg

Es ist Tradition, im Herbst in der Kirche für eine reiche Ernte zu danken. Aus diesem Anlass schmücken die Pfarrgemeinden ihre Kirchen häufig mit einer Erntekrone aus Getreide, dekorieren Obst, Gemüse und Blumen rund um den Altar. In der Frauenkirche in der Nürnberger Innenstadt feiert die Gemeinde mit Pfarrer Markus Bolowich das Erntedankfest mit einem festlichen Gottesdienst.

Die Frauenkirche auf dem Hauptmarkt gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Historischen Meile Nürnbergs. Um 12.00 Uhr mittags beobachten Schaulustige gerne das so genannte „Männleinlaufen“ am Giebel des Michaels-Chores. Sieben Kurfürsten verneigen sich vor Kaiser Karl IV. Dieses Schauspiel erinnert an die Goldene Bulle, in der festgelegt wurde, dass jeder neu gewählte König oder Kaiser den ersten Reichstag in Nürnberg abhalten müsse. Im Jahr 1355 stiftete Karl IV. die Frauenkirche und unterstellte sie dem Augustiner-Chorherrenstift „Unserer lieben Frau“ in der Prager Neustadt.