Video: © Frank Rebmann
Video   00:27:30

Gefährden Verschwörungstheorien unsere Gesellschaft?

Die aktuelle Ausgabe von "Alpha & Omega" - "Kirche im Gespräch" beschäftigt sich mit Kirche und Verschwörungstheorien.

Das Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy 1963 wäre vom US-Geheimdienst CIA geplant, Juden hätten Brunnen vergiftet, um im Mittelalter die Pest auszulösen. Etwaige Impfungen, zum Beispiel gegen Masern, würden nicht schützen, sondern im Gegenteil Krankheiten verursachen. So lauten Thesen verschiedener Verschwörungstheorien und sind Teil der US-amerikanischen und der europäischen Geschichte. Besonders heutzutage, nicht zuletzt bedingt durch das Internet, scheinen sie so populär wie nie zu sein. Doch ist das tatsächlich so? Warum orientieren sich Menschen überhaupt an Verschwörungstheorien und welche Sprengkraft haben sie womöglich für unsere demokratische Gesellschaft? Darüber spricht Moderator Frank Rebmann mit Professor Michael Butter, Professor für Amerikanistik an der Universität Tübingen und Dr. Joachim Drumm, Leiter der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Moderation/Redaktion: Frank Rebmann

Mehr zu KiP-TV