Video: © katholisch.de
Video   00:02:23

42: Jesus jagt die Händler aus dem Tempel

Das Paschafest der Juden steht bevor: Im Tempel von Jerusalem treffen sich Verkäufer von Rindern, Schafen und Tauben. Als Jesus das rege Treiben bemerkt, stellt er alle Verkaufsstände auf den Kopf und jagt die Händler aus dem Tempel. Was macht ihn so wütend?

Das erste Paschafest. Die Tempelreinigung (Johannes 2,13-19)

Das Paschafest der Juden war nahe und Jesus zog nach Jerusalem hinauf. Im Tempel fand er die Verkäufer von Rindern, Schafen und Tauben und die Geldwechsler, die dort saßen. Er machte eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle aus dem Tempel hinaus samt den Schafen und Rindern; das Geld der Wechsler schüttete er aus, ihre Tische stieß er um und zu den Taubenhändlern sagte er: Schafft das hier weg, macht das Haus meines Vaters nicht zu einer Markthalle! Seine Jünger erinnerten sich, dass geschrieben steht: Der Eifer für dein Haus wird mich verzehren. Da ergriffen die Juden das Wort und sagten zu ihm: Welches Zeichen lässt du uns sehen, dass du dies tun darfst? Jesus antwortete ihnen: Reißt diesen Tempel nieder und in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten.

Lustige Charaktere, nette Engel und der Messias sind die Hauptfiguren der katholisch.de-Serie "Die Bibel einfach erzählt". Humorvoll und in leicht verständlicher Sprache werden die Geschichten der Bibel auf kindgerechte Weise heruntergebrochen. Aber nicht nur für die Kleinsten unter uns lohnt sich ein Blick.

Das Zeichentrickformat stammt aus der Hand ukrainischer Zeichner und wurde von katholisch.de und Freunden synchronisiert.