Video: © katholisch.de
Video   00:06:17

Marx über Anti-Missbrauchsgipfel: Ein wichtiger Schritt nach vorne

Zum Abschluss des Anti-Missbrauchsgipfels blickt Kardinal Reinhard Marx zurück: auf die Vorschläge der Experten zum Kinderschutz, auf die programmatische Rede des Papstes und auf die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Und er blickt in die Zukunft.

Kardinal Reinhard Marx hat als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz vier Tage an dem vatikanischen Treffen zum Kinderschutz in der Kirche teilgenommen. Seine Bilanz: Der Antimissbrauchsgipfel war eine wichtige Etappe auf dem Weg gegen den sexuellen Missbrauch. Seine Erwartungen seien erfüllt worden, so Marx. Der Papst habe in mehreren Punkten seine Leitlinien dargestellt, die die Bischofskonferenzen nun in ihren Ländern umsetzen müssten. "Es darf nicht bei diesen vielen Vorschlägen bleiben, es muss konkret abgearbeitet werden. Und darum werde ich mich bemühen", sagte der Münchener Erzbischof. (Video vom 24. Februar 2019)

Zur Themenseite: Missbrauch