Video: © katholisch.de
Video   00:31:42

Kardinal Marx: Das besprechen die deutschen Bischöfe in Lingen

Stehen am Ende der Vollversammlung der deutschen Bischöfe in Lingen konkrete Maßnahmen zur Aufarbeitung und Prävention gegen Missbrauch? Wenn es nach Kardinal Reinhard Marx geht: ja. Katholisch.de dokumentiert das Auftakt-Statement.

Die Deutsche Bischofskonferenz will bei ihrer Frühjahrsvollversammlung weitere Maßnahmen im Kampf gegen den sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche beschließen, sagte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, am Montag zum Auftakt der Vollversammlung in Lingen. Konkret befassen sich die Bischöfe laut Marx bei ihrem Treffen mit dem Monitoring in Sachen Missbrauchsprävention, der Einrichtung von mehr unabhängigen Anlaufstellen für Opfer und der finanziellen Anerkennung des Leids. Zudem gehe es um die Frage nach den "systemischen Gefährdungen".

Im Zusammenhang mit Forderungen nach einer Stärkung der Position von Frauen in der Kirche sprach sich Marx für eine aktive Frauenförderung aus. "Ich habe begriffen, dass man intensiv daran arbeiten muss, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu fördern, damit es auch geschieht", so der Erzbischof. Als weitere Themen der Vollversammlung nannte der Kardinal die bevorstehende Europawahl und den Komplex Flucht und Migration. Außerdem würden sich die Bischöfe mit einem von drei bischöflichen Kommissionen erarbeiten Text über Populismus beschäftigen.

Die Vollversammlung der deutschen Bischöfe in Lingen hat begonnen. Katholisch.de dokumentiert das Auftakt-Statement des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx.