Video   00:05:09

Ehrensache - Taubennothilfe

Beitrag vom 02.04.2019

Wir kennen sie alle, die fiesen weißen Flecken auf Straßen, Autoscheiben und Hausfassaden. Taubenkot gehört zum Alltag eines Großstädters wie Lärm und dichter Verkehr. Viele Bürger empfinden die Stadttauben als echte Plagegeister und wollen ihnen am liebsten an den Kragen. Es gibt aber auch Menschen, die den Tieren helfen, ja, sie sogar retten wollen. Wir haben zwei Tierschützer in Köln begleitet. Doch ihr Engagement ist bei vielen nicht gern gesehen. Stattdessen werden sie sogar beschimpft und bedroht.

Fast 15 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich. Dabei ist es längst nicht selbstverständlich, freiwillig und unentgeltlich anderen Menschen unter die Arme zu greifen. Die Beitragsreihe "Ehrensache" wirft ein Blick auf die Projekte und Personen, die sich selbstlos für andere engagieren.