Video: © Johannes Heim
Video   00:06:03

Der besondere Ort: Kolpinghaus in Eichstätt

Ursprünglich als katholische Gemeinschaft für Handwerksgesellen entstanden, engagiert sich das Kolpingwerk heut vor allem in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Johannes Heim hat sich das Kolpinghaus in Eichstätt einmal näher angeschaut und herausgefunden, was diesen Ort so besonders macht.

Das Kolpingwerk ist einer der größten Sozialverbände der Katholischen Kirche: Allein in Deutschland zählt der Verband rund 230.000 Mitglieder. Die Kolpingsfamilie in Eichstätt hat rund 140 Mitglieder. Im Diözesanverband sind fast 6000 Mitglieder ehrenamtlich engagiert. Der Kolpingverband geht zurück auf den katholischen Priester und Sozialreformer Adolph Kolping.

Ursprünglich als katholische Gemeinschaft für Handwerksgesellen entstanden, engagiert sich das Kolpingwerk heut vor allem in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Rund 230 Kolpinghäuser gibt es in Deutschland. Johannes Heim hat sich das Kolpinghaus in Eichstätt einmal näher angeschaut und herausgefunden, was diesen Ort so besonders macht.